Steampunk für Akkordeon und Klavier

für Anne-Maria und Florian Hoelscher The past is a kind of future that has already happened. (Bruce Sterling) Der Begriff „Steampunk“ beschreibt ein künstlerisches Genre und eine daraus entwickelte Subkultur, die sich aus der Faszination mechanischer Technik und viktorianischer Ästhetik speist und daraus Elemente einer alternativen (nicht-elektronischen) Science-Fiction, eine Art Retro-Zukunft ableitet. Steampunk ist damit,…

Aktuelles

Für Januar und Februar 2020 habe ich eine Einladung der KONE-Stiftung für einen Arbeitsaufenthalt auf Saaren Kartano in Finnland. Dort werde ich an einem neuen Stück für Akkordeon und Kammerensemble für Veli Kujala und das Uusinta Ensemble arbeiten. Eine weitere Residency wird mich 2020 oder 2021 wieder nach Estland führen, diesmal – als Austauschstipendium des…

Aufführungen/Sendungen

Baba Yaga. Tour de force in 125 Takten UA der revidierten Fassung 12.5.2019, 18 Uhr, Aula des Johanneums zu Lübeck 26.5.2019, 13 Uhr, Hohes Arsenal Rendsburg (Orchestrale/Landesorchesterwettbewerb) 4.6.2019, 19 Uhr, Aula des Johanneums zu LübeckLübeck Sinfonieorchester des Johanneums zu Lübeck Gernot Maetzel, Dirigent Drift [I] für Violoncello solo 30.6. 11.00 Bremerhaven 1.7. 20.00 Oldenburg Wilhelm13…

Vorträge

Komponisten zum Frühstück – Porträtkonzert Moritz Eggert (Moderation) mit courage – Dresdner Ensemble für zeitgenössische Musik 8.12.2019, 11 Uhr, Festspielhaus Hellerau, Dresden *** Europagespräch Finnland der Europäischen Akademie Schleswig-Holstein mit Marianne Sinemus-Ammermann (Finnisch-deutsche Handelsgilde Hamburg), Dr. Robert Schweitzer (Aue-Stiftung Helsinki) und Bernd Jorkisch (Honorarkonsul Finnlands in Lübeck) (Moderation) 10.12.2019, 18.30 Uhr, Gemeinnützige Gesellschaft Lübeck (Geschlossene…

Werkreihe „Obstructions“

Obstructions-Serie Angeregt durch die Beschäftigung mit Texten von Autoren der OuLiPo (Ouvroir de Littérature Potentielle/Werkstatt für potentielle Literatur), etwa Raymond Queneaus Stilübungen, aber auch durch Filme wie Lars von Triers The Five Obstructions, habe ich begonnen, eine Reihe von Kompositionen zu konzipieren, die – über die Regulative von purer Materialorganisation hinausgehend – jeweils einer oder…

Werkreihe „maverick“

Unter amerikanischen Rinderzüchtern wurde ein Tier ohne Brandzeichen „maverick“ genannt; später wurde der Begriff zur Metapher für jede Art von Eigenbrötlern, Außenseitern und Ausreißern. In diesem Sinne beschäftigt sich die in der Planung auf fünf bis sechs Teile angelegte Serie mit den jeweils tiefsten Vertretern jedes Instrumententyps, wobei jedes der Stücke durch eine bestimmte Charakteristik…

Neuerscheinungen

Drift [I] (The Elements in Review) für Violoncello solo erscheint demnächst bei Schott Music Kanten. Konturen für Klarinetten und Akkordeon erscheint demnächst bei Schott Music Sonett für Fagott und Chor erscheint demnächst bei Schott Music

Zurückliegende Aufführungen (Auswahl)

Drift (I): The Elements in Review für Violoncello solo Uraufführung am 24.11.2017, 20 Uhr, geh8 Dresden Matthias Lorenz, Violoncello 12.3.2017, 11 Uhr, Festspielhaus Hellerau, Dresden Porträtkonzert in der Reihe „Komponisten zum Frühstück“ Sumpfgesang für Flöte/Baßflöte, Baßklarinette und Streichtrio hidden tracks für Akkordeon Drohungen für Klarinette/Baßklarinette, Violine und Violoncello Maverick II (murmuring) – UA der Version…