Meisterwerk, Statement in Seiltanz, hg. v. Stefan Drees und Gordon Kampe, Heft 8, Berlin 2014

In der Fremde – Benjamin Schweitzer in Finnland, online auf dem Blog der neuen musikzeitung, Teil 1 und Teil 2

Von Berlin bis Viitasaari – Finnisch-deutsche Wechselwirkungen in der musikalischen Moderne, erschienen in: 1809 und die Folgen. Finnland zwischen Schweden, Russland und Deutschland, hg. von Jan Hecker-Stampehl, Bernd Henningsen, Anna-Maija Mertens und Stephan Michael Schröder, Berliner Wissenschafts-Verlag 2011

Seitwärts durchs Gestrüpp, erschienen in: elole-Klaviertrio, 11 Statements und 13 Rückblicke zum 10jährigen Jubiläum, Dresden 2011 (o.V.)

No More Lonely Pines, Or: How „Nordic“ is Today’s Finnish Music?
in: Finnish Music Quarterly 3/2010

Fredrik Pacius (1809-1891) als Instrumentalkomponist am Beispiel seines Violinkonzerts
in: Arcturus. Blätter der Aue-Stiftung für Geschichte und Kulturkontakt, Heft 6, Helsinki 2009

Einmal Helsinki ohne Rückfahrkarte – Fredrik Pacius (1809-1891)
in: neue musikzeitung 7/2009

Probleme und Lösungen bei der Übersetzung von Einojuhani Rautavaaras Oper „Rasputin“ ins Deutsche
in: Arcturus (Blätter der Aue-Stiftung für Geschichte und Kulturkontakt), Nr. 5 (Helsinki 2009)

Librettist und Komponist – Produktionsgemeinschaft oder Problembeziehung
in: Libretto (Sammelband zur 1. Ligerzer Opernwerkstatt 2005), hg. von Titus Engel und Viktor Schoner, Saarbrücken: Pfau-Verlag

Zwischen allen Stühlen – Bernd Alois Zimmermann im Spiegel ausgewählter Kritiken Ms. (Publikation in Vorbereitung)

Das achtzehnte Kamel und die Axt in der Suppe (Über Schönheit)
in: positionen (Beiträge zur Neuen Musik) Heft 64 (August 2005)

Gibt es ein spätes Werk im frühen? Einige Bemerkungen zu Beethovens Klaviersonate Es-Dur op. 27 Nr. 1 (mit einem ständigen Seitenblick auf Adornos Spätwerk-Interpretation)
in: Musik & Ästhetik 34, April 2005 (Stuttgart: Klett-Cotta)

„Erziehung zur Erfahrung“ oder Überforderung der Erziehung? Zur Aktualität von Adornos musikpädagogischen Ansätzen im Hinblick auf Musiktheorie im Hochschulbereich
in: Musiktheorie zwischen Historie und Systematik (Kongressbericht des 1. Kongresses der GMTH), hg. von Ludwig Holtmeier u.a., Augsburg (Wißner) 2004

Stichpunkte zu Problemen der Fördersituation zeitgenössischer Musik in Deutschland (in: positionen – Beiträge zur Neuen Musik Heft 60, 2004)

“Ströme durch die Konvention jagen”– Some Remarks About the Use of Conventions and Their Modification in Lachenmann’s Orchestral Works from 1969 to 1989
in: Contemporary Music Review Vol. 23, No. 4 (Dezember), Cambridge 2004

Geste und Fläche – Zu Rhythmik und Klangorganisation in den Instrumentalwerken von Wilfried Krätzschmar
in: Wilfried Krätzschmar. Perspektiven seines Schaffens (Festschrift zum 60. Geburtstag), hg. von Jörn Peter Hiekel, Michael Sandstein Verlag, ISBN 3-937602-55-0)

Mythos auf dem Seziertisch –
Oliver Korte über Zimmermanns Ekklesiastische Aktion
(Rezension)
in: Musik & Aesthetik II/2004

Kommunikative Intensität
in: Anfänge. Erinnerungen zeitgenössischer Komponistinnen und Komponisten an ihren frühen Instrumentalunterricht, hg. v. Marion Saxer, Hofheim: Wolke Verlag 2003

Wir machen eine Zukunft der Oper
in: Generation Oper, hg. von Viktor Schoner und Titus Engel,
(Publikation der Akademie Musiktheater_heute), Saarbrücken: Pfau Verlag 2001

“So, wie diese Musik sich verhält,…”
in: kassandra.literaturen 1/2000
(zur gesellschaftlichen Relevanz von zeitgenössischer Musik)

sowie nahezu 200 Konzertrezensionen, Künstlerinterviews und Komponistenporträts, erschienen zwischen 1997 und 2004 in den Dresdner Neuesten Nachrichten